Kategorien-Archiv: 24 Worte

Wenn die Lichter leuchten draußen in den Apfelbäumen – der Garten sein Weihnachtsbäumchen bekommen hat – kommt das eine große Ausatmen, Seufzen und dann bald Jauchzen.

Filed under: 24 Worte

 

Als du heimkommst, geht die Sonne golden unter. Entrüstet tauchst du in deinen Decken ab. Ich weiß. Schäle vier Apfelsinen und dich wieder heraus.

Filed under: 24 Worte

 

Erster Advent. Ankunft. Ich bin noch nicht da. Du putzt das schwarze Pferdchen als gäbe es nichts Wichtigeres auf der Welt. Recht hast du!

Filed under: 24 Worte

 

Und plötzlich Dezember. In der großen Stadt. Hinterm alten Wald. Was wir brauchen finden wir. Kränze, Schleifen, Fichtenduft. Alles was rot ist und glitzert.

Filed under: 24 Worte

 

Ihr Kinderlein kommet. Du fühlst das Leben in dir, großer Engel. Ich weiß noch wie Heute deine Kicks nahe meinem Herzen. Eight years ago.

0Kommentieren

Filed under: 24 Worte

 

Wir drei haben ein dunkelblaues Kleid für Morgen ausgesucht. Wie der Nachthimmel. Sterne sind mit der Nadel gestochen. Vollmond an Weihnachten. Jetzt passieren Wunder.

0Kommentieren

Filed under: 24 Worte Getaggt ,

 

Du bist mammutmüde. Ich auch. Baum steht. Kartoffeln sind gekocht. Engel stehen in einer langen Reihe und wollen dienen. Beinahe hätte ich sie übersehen.

0Kommentieren

Filed under: 24 Worte

 

Es weihnachtet sehr – draußen, in horizontlangen Lichterketten. Innerlich mau. Pfefferkuchen schaffens eher als unsere Herzen. Pah! Wir schreiben uns nach Nordschweden in den Tiefschnee.

0Kommentieren

Filed under: 24 Worte Getaggt

 

Sie ist lauter und kann leisest. Sie nimmt jetzt Räume ganz ein. Ist gerne voreingenommen – auf Biegen und Brechen. Unter freiem Himmel gehört ihr.

0Kommentieren

Filed under: 24 Worte Getaggt

 

Er hat den ganzen Kuchen geschenkt. Jeder sieht schön aus, wenn er vor Rührung weint. Wer braucht noch des anderen Finger für einen Paketknoten?

0Kommentieren

Filed under: 24 Worte Getaggt