Tag-Archiv: Gelbe Wolke

Und dann schon April. Die Bäume halten sich an die Reihenfolge. Weiß – Rosa – Grünchen. Dass der Himmel wieder voll wird ist mir mit jedem Jahr mehr Wunder. Die kahlen Apfeläste und ich, wir hatten uns so aneinander gewöhnt, wir brauchten nicht mal mehr winken. Und aus dem Nichts zaubern sie unverblümt ihre grünen […]

0Kommentieren

Filed under: Malen, Zuhause Also tagged , , ,

 

Endless Dresses

Stoffe aus Berlin, Potsdam, Dänemark und – das winzige Stück vom bezogenen Knopf: noch aus Norwegen. (Als ich nichts ahnend 2006 in einen Quiltladen gestolpert bin.) Jedesmal wenn ich am Stoffschrank vorbei gehe, betteln sie mich an, durch die Glastüren: Kleider! Wir wollen Kleider werden! Wir sind frisch zurück von einer Woche Familientreffen im Gutshaus […]

0Kommentieren

Filed under: Nähwut Also tagged ,

 

Minusgrade. Novembersonne. Väterchen Frost hat letzte Nacht unseren Garten verzuckert, die Nachbarn haben Lichterketten in den Kirschbaum gezogen. Das sieht so tröstlich aus, wenn das Licht bis spät in die Nacht glimmert. Dieses Jahr möchte ich auch Lichter im Garten haben. (Es muss sich nur eine Stromquelle auftun.) Auf dem Fahrrad wird es knackig kalt, […]

3Kommentare

Filed under: Kroppzeug Also tagged , , ,

 

Gelbe Wolke brauchte neue Schuhe. Jedes Jahr dasselbe Spiel. Ein paar Sandalen. Ein paar Halbschuhe. Im Keller stehen noch die kleinen Pärchen aus den voran gegangenen Jahren. Megawattzeugen davon, wie schnell die Zeit neben den Schuhen herrennen kann. Den Sommer, den Winter lang waren sie wie eine zweite Haut, ein und alles, verwoben in jeden einzelnen […]

1Comment

Filed under: Herbstklopfen Getaggt

 

Ich habe noch gar nicht vom Geburtstag erzählt. Von diesen beiden großen Kindern, die meine sind und denen keine Sekunde lang einfällt, mit dem Wachsen eine Pause zu machen. Zum zweiten Mal Doppelgeburtstag am vorletzten Tag des Jahres. Wir haben sie schon früh über den Flur gehört, die zwei, wie sie noch in den Betten […]

2Kommentare

Filed under: Familie Also tagged ,

 

Du bist mein Hurra

Wenn der Tag mit dir ein Nadelkissen wäre – steckten an den wenigsten Abenden die Nadeln wieder drin. Eher müsste sie ich sie in Haus und Dorf suchen. Wenn ich dich sehe, wie du gerade erst Schimpfe bekommen, schon den nächsten Schabernack ausheckst, denke ich an Jerry und eine Kanonenkugel mit brutzelnder Zündschnur. Wer weiß, […]

1Comment

Filed under: Familie Also tagged

 

… feiern wir ein Sommerfest und laden alle ein. Ich habe versprochen dass es nicht regnet und der Himmel hat dicht gehalten. Die Kinder schmücken den Kuchen. Gimme more danish. Marienkäfer sind zu Gast. Und sonstwo Pünktchen. Überall huscht Gelbe Wolke vorbei und klaut den Gästen Käse vom Schnittchen. Die große Kaffeekanne brauchte ich zu […]

3Kommentare

Filed under: Kroppzeug Also tagged , ,

 

Geburtstagsschnee

Der vorletzte Tag im alten Jahr … kam; und ging – und war zauberhaft. Das ganze Jahr über hatte er mir Grübelgrübchen gemacht und Fragezeichen hinter die Ohren gesteckt. Jetzt ist der Kreis wieder rund und viele Jahre mit Doppelgeburtstag können heran rauschen. Happy Birthday my loves! Gelbe Wolke zwei Tage alt Gelbe Wolke ein […]

2Kommentare

Filed under: Familie Also tagged ,

 

Zehn Monate!

Unsere Gelbe Wolke ist heute zehn Monate alt! Schon länger auf der Welt als sie in meinem Bauch war. Keine Raupe Nimmersatt aber weltbeste Krümelfinderin. Jeden noch so gut verborgenen Reiswaffelschnipsel findet sie und ab in den Mund. (Und was weiß ich, was noch alles.) :: *Ach Sonnenschein, wir wissen noch, wie das Leben ohne […]

2Kommentare

Filed under: Familie Getaggt

 

Meer

(Foto von Onkel Basti Tante Juju, & das Fensterbild auch) Hach! Wenn ich weiß, die anderen Sieben sind auch auf dem Weg ins Ferienhaus am Meer, dann geht die Fahrt schnell wie Biene. Zum Mittag sind alle da. Zum Kaffee ist das Haus eingeräumt. Wir sind am Meer, auf dem Darß, im selben Dörfchen, wo […]

4Kommentare

Filed under: Reisekunde Also tagged , ,

 
  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!