Endless Dresses

DSC_9276
DSC_9269

Stoffe aus Berlin, Potsdam, Dänemark und – das winzige Stück vom bezogenen Knopf: noch aus Norwegen. (Als ich nichts ahnend 2006 in einen Quiltladen gestolpert bin.) Jedesmal wenn ich am Stoffschrank vorbei gehe, betteln sie mich an, durch die Glastüren: Kleider! Wir wollen Kleider werden!

Wir sind frisch zurück von einer Woche Familientreffen im Gutshaus Lexow, ein Domizil dass wir uns schon vor Jahren mal angelacht haben … dieses Jahr wurde es wahr. Ich habe geschwankt wie eine einsame Pappel im Frühjahrswind, ob ich die Nähmaschine und alles Ach und Krach mitnehmen soll … am Ende komm ich ja doch nicht dazu. Aber doch, der Tisch war ellenlang und als ich mich erstmal an einer Ecke festgenistet hatte, wurde ich liebevoll von der Großfamilie geduldet. Kleider für Gelbe Wolke. Noch nicht ganz fertig und nicht gesäumt – und noch ein paar sind zugeschnitten. Aber was für ein Glück! Und endlich, endlich sind wir auch alle wieder gesund. (Wohlmöglich habe ich mich gesund genäht?!)
Mein Mädchen ist lustig, kommt geduldig zu den Anproben, sagt mir, dass sie die Kleider nicht mag, wenn sie frisch genäht sind, aber nach einem Tag vergisst, dass ich sie genäht habe, und dann zieht sie sie ständig an. Soviel wie ich in den letzten Tagen genäht habe, hab ichs ganze Jahr nicht. Ich bin glücklich.

Flattr this!

This entry was filed under: Nähwut | Tagged: , ,
 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!