Kategorien-Archiv: Nähwut

Kastanien im Bett

Die Lichter mischen sich wie dein Bild mit den zwei Sonnen. Sommerabend, Herbstmorgen. Immer noch laue Nächte. Schneckenhaus, wir könnten nochmal los. Aber. Am Zaun steht dieses Aber, guckt zu mir rüber. Schüttelt unmerklich den Kopf. Ich war wie on hold, mein Herz im Ärmel mit eingekrempelt. Irgendwo auf Standbild gestellt. So große Schritte machen das […]

3Kommentare

Filed under: Nähwut Getaggt , ,

 

Hurra, ich habe schon die erste Post bekommen! Melanie R. hatte zu Hause noch geheftete Hexagons übrig und hat sie gleich mal rübergeschickt. Ich freu mich so! MERCI! Wie versprochen, hier meine kleine Anleitung für das Heften und Zusammennähen der Teile. Ja, mit der Hand wird genäht. :) Weiterverarbeitet wird es wie jeder andere Quilt […]

1Comment

Also filed under: #bloggerfuerfluechtlinge Getaggt , ,

 

Es muss an dieser Form liegen – Hexagons, wie die Wachswaben der Bienen, reihen sich aneinander, pausenlos. Ich kann gar nicht wieder aufhören. Na klar, mit der Maschine würde es schneller gehen, so ein neuer Quilt. Aber mein Herz zetert und bettelt nach Entschleunigung; jeden Tag. Ich habe vor 5 Jahren in unserem dänischen Mai […]

0Kommentieren

Also filed under: #bloggerfuerfluechtlinge Getaggt , , ,

 

Jetzt habe ich doch wieder ein Waffeleisen geholt, dass Herzen backen kann. Es ist war bald so kalter Mai wie vor sechs Jahren. Als wir in L’Alsace bei den Störchen geforen und auf Mucklas Baby gewartet haben. Ich habe mich in INK verhört, die Worte sind mir in die Ohrmuscheln geschwärzt und ich hab die […]

1Comment

Also filed under: Familie, Kraut und Rüben Getaggt , , , , ,

 

Vor Ostern

Die Kirschen blühen, ein paar Tage früher als letztes Jahr. Ach könnte ich mir von diesem Himmelblau-Blütenweiß sofort ein paar Meter Stoff herzaubern! Vor jedem denkbaren Himmel sehen sie schön aus, am allerschönsten, wenn die Abendsonne sie anleuchtet. Selbst im Dunkeln sind sie zu sehen. Ihr Anblick macht nimmersatt. Wir backen drei Tage hinter einander […]

0Kommentieren

Also filed under: Familie Getaggt ,

 

Sie ist ZWEI

Im Kopf wirbeln Satzanfänge ohne Pause. (Ist ja auch Buchmesse.) (Hach, wie gern würd ich da jetzt durch die Hallen stromern. Der Duft! Die Wörter!) Jetzt ist wirklich höchste Zeit, einen Post zu tippen. Das Datum geht als Ende März durch. Wir haben Frühling. Gelbe Wolke brüllt Brüllaffenlaute vor Freude, vor Frühlingskraft. Das muss LAUT. […]

1Comment

Also filed under: Familie, Kraut und Rüben Getaggt , , ,

 

Kaputte Maschinen

Seit zehn Tagen ist unsere Spülmaschine verreist. Reparatur. Wie lange Abwaschen dauert. Wie viel man dabei nachdenken kann (oder nebenbei eine Serie laufen lassen, auch ne Möglichkeit. Da streiten wir uns beinahe ums Abwaschen, haha.) Mein Mobiltelefon hatte ich zwei Tage bei meiner Schwester vergessen und das hat sich gut angefühlt. Nicht so abgelenkt. Das […]

1Comment

Also filed under: Embroidery, Maschen stricken, Zuhause Getaggt , , ,

 

Wir haben ein neues Kindergartenkind und damit gabs endlich genug Feuer unterm Hintern für mich, den Pinguin Rucksack zu nähen. Yieep Yieep. Mein Oliver + S Buch Little Things to Sew* liebe ich sehr, auch wenn ich leider noch gar nicht viel daraus genäht habe. Der Pinguin Rucksack hat mir von Anfang an am Besten […]

3Kommentare

Also filed under: Familie, Zuhause Getaggt ,

 

Mein ausrangiertes Noa Noa Shirt lang wochenlang auf dem Nähtisch. Der Stoff rief laut nach einem Hausanzug. Ich und Puppenkleider … die Hose habe ich dreimal genäht. Hauteng, viel zu weit; die Dritte passte. Hehe. Es ist halt nicht so wie bei den Kindern, die immer noch hineinwachsen können. Jetzt hat Ruth endlich ihren Hausanzug […]

1Comment

Filed under: Nähwut Getaggt , ,

 

Flinke Feder

Flinke Feder bist du, indeed. Mit deinem Kuli in der Hand, wie du übers Malblatt fegst. Mit deinen unverblümten Antworten, mit deinen Gedanken. Nur bei Tränen, da bist du ein Schleichfuß. Manchmal kommen sie trotzdem aus den Augen wie Sturzbäche. Wir haben Mini Blondies Kindergeburtstag diesmal aus dem Dezember in den Sommer verlegt. Weil das […]

1Comment

Also filed under: Familie Getaggt , , ,

 
  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!