Aus Oma Grabows Küstenfichte wird ein Haus

DSC_2403DSC_2323DSC_2373DSC_2377DSC_2407DSC_2422

Das Hausbett ist fertig. Ich gehe jedesmal mit einem Grinsen am Kinderzimmer vorbei. Es passt so gut zu Mini Blondie. Batti musste ein bisschen Wurzelziehen und ein paar Mal in den Baumarkt, natürlich; und dann ging das Bauen viel schneller als ich dachte. Das Holz kennt uns schon lange. Gleich da wo Oma Grabows Garten war und jetzt die Gänse grasen, neben meinen roten Lieblingsäpfeln, ist eine Reihe Küstenfichten gewachsen. Ich weiß gar nicht ob Oma Grabow sie gepflanzt hat oder ob sie da schon vorher standen. Battis Vater hat die Fichten vor einer Weile abgenommen und zu Kanthölzern gesägt.
Unsere Nachbarn hat die Neugier der Reihe nach in den Garten getrieben. Was baut ihr denn da?
Die Kinder haben die Holzreststückchen schnell mal bunt angetuscht. Batti will gern weiterbauen. Vielleicht einen kleinen Geräteschuppen? Nach einer Woche Urlaub zu Hause sieht der Garten ordentlich aus wie sonst nie. Wir haben viele Echinacea und Dahlien gepflanzt. Zu spät hab ich ans jährliche Nachts-vor-dem-ersten-Frost-ausgraben bei den Eltern gedacht. Ups, die Dahlien müssen ja wieder raus.
Die Nächte sind herbstkühl geworden. Meine windscheue Gelbe Wolke geht mit Mütze raus. Vielleicht hol ich den Kindern ihre Winterdecken raus. Bin gespannt, ob das neue Bett zum FRÜH aufstehen was taugt. Noch fünf Tage!

Maße: 90 x 160 x 198
Anstrich: altweiß
Holz: Küstenfichte

Flattr this!

This entry was filed under: Zuhause | Tagged: ,
 

10 Kommentare

  1. manoo
    Am 20. August 2014 um 13:04 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Oh, das gefällt mir gut!

  2. silentio
    Am 20. August 2014 um 14:00 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Makita will mehr ;)

  3. Am 20. August 2014 um 16:01 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Oh!!! Das will ich auch haben!!!!
    Was für eine tolle Idee und starke Umsetzung!

  4. Am 20. August 2014 um 20:35 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Coucou… Gegenbesuch!
    Beschützt und lichtumwoben… das muß gute Träume machen. Und zufriedene Kinder machen zufriedene Mütter. Und umgekehrt. Oder?

  5. Am 21. August 2014 um 22:30 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ohhhh… ich möchte auch eins haben! So! schön!!!!

  6. Am 15. September 2014 um 23:31 Uhr veröffentlicht | Permalink

    du hast einen ganz tollen blog, ich war auf der suche nach so einem hausbett und bin so auf dich gestoßen. ich könnte ewig hier lesen!!! und das bett ist ein traum!
    lg julia

  7. Diana Bruni Hulette
    Am 19. November 2014 um 11:36 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Wunderschönes Bett. Habt ihr einen Plan dazu? Würden gerne so eines für unsere zwei Mädels bauen. Schwierig zum Bauen?

    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Diana

  8. Kaffiknopf
    Am 19. November 2014 um 21:18 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo Diana, einen Plan haben wir leider nicht. Es ging aber spielend leicht, weil wir uns für Schrauben und kleine Metallplatten entschieden haben. Dübeln wäre natürlich noch eleganter. Am besten vorher überlegen welche Matratzengröße ihr haben wollt, ausmessen und lossägen. :)

  9. LaMarieJeanne
    Am 23. April 2015 um 12:48 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Oooh, wie wunderschön… habe schon so viele Fotos gesehen, bin aber leider handwerklich vollkommen unbegabt. Wäre es möglich, dass Ihr ein paar Schritte beim Zusammenbau beschreibt? Dann kann ich das einem begabteren Handwerker vorlegen. Der Sohnemann würde zum Mond und zurück springen für so ein kleines, eigenes Häuschen.
    Und nur aus Interesse: Habt Ihr einen Lattenrost unter der Matratze, oder liegt die Matratze einfach auf dem Boden? Fragen über Fragen…
    Nochmals: Respekt! und viele Grüße!

  10. Am 23. April 2016 um 15:48 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ach was für ein schönes Bett..und was man vom Zimmer sieht, sieht auch schön aus. :)

    Nev

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!