better roll my heart up in my sleeve

DSC_8057

Gelbe Wolke brauchte neue Schuhe.

Jedes Jahr dasselbe Spiel. Ein paar Sandalen. Ein paar Halbschuhe. Im Keller stehen noch die kleinen Pärchen aus den voran gegangenen Jahren. Megawattzeugen davon, wie schnell die Zeit neben den Schuhen herrennen kann. Den Sommer, den Winter lang waren sie wie eine zweite Haut, ein und alles, verwoben in jeden einzelnen Tag. Und eines Tages passen sie plötzlich nicht länger. Ein Gefühl, was ich nicht mehr erinnern kann und nie wieder haben werde: die Schuhe sind zu klein geworden.

Eher fühlt es sich immer öfter so an, als dass mir die Schuhe der Zukunft zu groß sind. Und das Reinwachsen kann auch aschenputtelschmerzend sein. Better roll my heart up in my sleeve.

 

This entry was filed under: Herbstklopfen | Tagged:
 

Ein Kommentar

  1. Am 16. Oktober 2013 um 19:55 Uhr veröffentlicht | Permalink

    so schön, das foto!

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!