Alltagsheldenmut

Happy Birthday to me

5. November 2009

Noch unter Halbschlaf und Decken vergraben, liegen sie neben mir, beide. Sie in der Mitte, winkt ihm zu. Schmiegt sich an ihren Hasen. Ist er schon wach? Was mag er denken? Er dreht sich noch einmal um, sie schiebt ihn nicht, wie sonst, aus dem Bett, dass er die Milch bringe. Er dreht sich zu mir und singt leise. Lässt Lücken im Text für sie, die sie mit Güg füllt. Dann gehen sie zusammen runter und kochen Kaffee für mich. Mit einem Kuchen kommen sie ans Bett, Kerzen und Sterne funkeln. Einen schöneren Geburtstagsmorgen kann ich mir nicht denken. Ich bin gesegnet.

War es das, was ich mir da als stirnrunzelndes Mädchen ersonnen habe?

Only registered users can comment.

  1. Nicht alle Creme um den Kuchen streichen sonst fehlt die Grundlage für die Kirschen on top und sie müssen weiter im Glas hocken bleiben.

  2. Auch von uns 3en ganz dicker Schmatzer und ein riesen Happy Birthday!!!! Bitte heb uns 3 Stücke bis nächste Woche zum Nachfeiern auf!

  3. da bin ich doch glatt einer optischen täuschung verfallen. ich dachte doch eben glatt, du hättest ZWEI kränze bekommen und wollte schon in erfurcht vor dem tüchtigen bäcker einen diener machen. aber auch so: kompliment, der sieht wahrhaft lecker aus.
    bin ich gedanken bei euch und wünsche euch einen wundervoll hyggeligen mama-papa-prime-time-abend!

  4. Spät, aber hoffentlich noch nicht zu spät: Happy Birthday, du Große! Alles Liebe und Gute und Gottes reichen Segen dir! Dicken Knutscher in den Norden!

  5. Spät, aber hoffentlich noch nicht zu spät: Happy Birthday, du Große! Alles Liebe und Gute und Gottes reichen Segen dir! Dicken Knutscher in den Norden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.