Zeit für Softeis und Frühlingsgefühle

vanille

Es ist still hier, viel zu still, ich weiß. (Schreibe ich mit Baby im Arm, das gerade ihren 12 Wochen Geburtstag verschläft) Zum Trost ein Eis – kennt ihr dieses köstliche Vanilleeis? Das macht wirklich gute Laune – in jeder Packung drei spaßige kleine Löffel mit einem Namen drauf.

DSC_2508

Immerfröhlich sind unsere vier Dorflamas, die besuchen wir oft. Sie kommen angerannt, wenn wir sie rufen und spucken auch nur manchmal. Gerade haben sie ein kleines Baby bekommen und noch eins ist unterwegs.

DSC_2493

Ins Puppenhaus ist eine Tierschule eingezogen. Ich habe es zufällig bemerkt. Der Storch gibt Unterricht – sieht nach Babykunde aus.

Ja, ja, der Frühling ist angekommen. Ich hoffe, ihr habt ihn mit einem lauten Frühlingsschrei begrüßt und setzt euch heute Nachmittag in die Sonne für eine Runde Nichtstun. Leben beobachten. Dankbarkeit spüren. Ein paar Liebesbriefe schreiben. An den Busfahrer, an die Musikschullehrerin von früher, an den Sushimann, … Mensch, ich find dich gut.

Flattr this!

This entry was filed under: Zuhause
 

8 Kommentare

  1. Am 24. März 2011 um 11:03 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Wo gibt’s denn dieses wunderbare Eis zu erstehen????

    Viele Grüße und alles Gute
    Bianca

  2. Am 24. März 2011 um 11:34 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Mit 12-Wochen-Winzlingen im Arm kann es auf dem blog gar nicht „zu“ ruhig sein, denn da zählt doch nun wirklich nur das reale Leben – wenn die virtuelle Welt daran ab und zu teilnehmen darf, freut man sich um so mehr. :-) Die Namenslöffel kannte ich bislang nur von den heimatlichen Softeisständen, aber in Packungsform hab ich das auch noch nie gesehen ….

  3. Sonja
    Am 24. März 2011 um 11:48 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hach…da werd ich doch gleich wehmütig. Diese Eislöffel gabs im Jahnsdorfer Bad immer in einer großen Schüssel, wenn man sich ein Eis gekauft hat, durfte man einen nehmen… liebe Grüße sonja

  4. Ulrike
    Am 24. März 2011 um 11:51 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Will auch so ein Eis! Und ein Lama!

  5. Am 24. März 2011 um 13:35 Uhr veröffentlicht | Permalink

    In meiner Kindheit gab es das beste Softeis bei „Meiers Eiseck“. Die Schlange war immer ätzend lang – aber es hat sich gelohnt!! Ich bilde mir ein, nie wieder so ein leckeres Heidelbeer(??)-Vanille-Eis gegessen zu haben wie damals. Dazu gab es dann auch immer diese Löffel mit Namen… Eine schöne Erinnerung!
    (Wo gibt es denn dieses Eis??)

    Der Gedanke mit den Liebesbriefen berührt mich.

    Genieß nur die Ruhe mit dem Zwölfwochen-Baby!
    Die Zeit, sie rennt…

  6. Kaffiknopf
    Am 24. März 2011 um 15:39 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich hab das Eis bei re*al gefunden. Yumm!

  7. Kaffiknopf
    Am 24. März 2011 um 15:40 Uhr veröffentlicht | Permalink

    @Uli – und was machst du dann mit einem Lama? Den J. draufbinden? ;)

  8. Am 24. März 2011 um 18:47 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Oooh – die „Melille“-Eiskrem sieht aber wirklich köstlich aus! Gibts die am Samstag zum Nachtisch? Dann können wir auch wieder gemeinsam die Lamas besuchen gehen : )
    PS: Wer hat denn hier noch so fleißig das Puppenhaus aufgeräumt? (Dein Puppenhausfoto ist einfach köstlich!)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!