Bei den tollkühnen Stoffen

Volksfaden Laden

Diese Woche war ich mit zwei Freundinnen im Volksfaden Laden. Im schönen Schöneberg, ganz in der Nähe von Naumannstraße, Gustav-Müller-Kirche und Tuffstein. Dort fing vor elf Jahren unsere Berlinzeit an. Die Trödelläden, die türkischen Lebensmittelgeschäfte, das kleine Kino Xenon – gibt es alles noch. Irgendwie hat Schöneberg sich über die Jahre seinen angenehmen Flair erhalten, finde ich. Und seit Juli gibts dort mittendrin in der Crellestraße mit Volksfaden ein richtiges Schmuckstück. Ladeninhaberin Linda Gaylord hat dem Laden wunderschön eingerichtet. Die Fußmatte am Eingang Heimat trifft es: bei dieser herrlichen Auswahl an Stoffen fühlt sich jedes Nähherz sofort zu Hause.

Stickrahmen
Rot und Grün - gilt das für meinen Stoffkauf?Fenster
LadentischRibbons
fabrics
buttonsladentischnicht zu verkaufenVolksfaden

Meine Ausbeute: Zwei Jerseystoffe und ein Rest von Heather Ross Far Far Away II. (Batti hat sich zum Motorradfahren ein Jerseyhalstuch in einer unauffälligen Farbe gewünscht. Habe ich doch gut getroffen, oder?!)

meine Ausbeute

Flattr this!

This entry was filed under: Nähwut | Tagged: ,
 

Ein Kommentar

  1. Am 9. September 2011 um 18:38 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Vor ein paar Wochen, als ich Berlin war, musste ich auch unbedingt dorthin! Hab auch ein bisschen was eingekauft (und hätte doch noch mehr nehmen sollen….). Wirklich wunderschöne Auswahl und wunderschönes Geschäft!

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!