Nanok Eisbärmann

Nanok

Ich will noch von Nanok erzählen.

Nanok

Nanok Eisbärmann haben wir im Wildpark von Djursland getroffen. Auch wenn ein Zaun zwischen uns war und wir über eine Brücke übers Wasser gelaufen sind, hatte ich Herzflattern. Ich habe in Wildparks von Norwegen und Schweden Bären gesehen, die braunen, gemütlichen, die Puddingtörtchen genascht haben und alle so aussahen, als würden sie ein Nickerchen in der Sonne der Jagd immer vorziehen. Aber diese Eisbären! Ich war total gebannt von so viel Kraft und Wildweiß. Eine Begegnung in freier Eisbahn würde wohl keine Sekunde lang dauern.
Von Nanok hatte ich schon gelesen und war so neugierig, weil Mini Blondies Name ganz ähnlich lautet. Er ist wundervoll.
Siku, sein Eisbärkind, haben wir beim Mittagsschlaf beobachtet. Anscheinend ging auch dieses Eisbärbaby schon durch die Presse – gut, dass er davon nichts mitbekommt.
Wir waren an einem wetterlaunischen Tag dort und hatten deswegen, und wegen der Vorsaison, den Wildpark fast für uns allein. Ich bilde mir ein, dass da sogar jede Menge Raben waren.

Nanok
Nanok

Siku

This entry was filed under: Reisekunde
 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>