So‘ und so‘ und so‘ wird der Teig gemacht

DSC_0158DSC_0160

Meine kleine Teigmarie! Sie könnte stundenlang mit dem Brotteig hantieren. Auf dem kleinen Stuhl stehend, wie drei Jahre vor ihr schon die große Schwester, mit Schürze, Mehl überall – und dabei sagt sie ihren kleinen Teig-Rap auf: So‘ und so‘ und so‘ wird der Teig gemacht… Der Teig wird in Stückchen zerrupft, wieder zusammengesetzt, liebevoll bearbeitet, und je nach dem wie lange sie damit arbeiten darf, so viel oder wenig Teig ist am Ende noch übrig.
Ich könnte ewig zusehen. Fröhlichste Küchenfee, singt vor sich hin. Frisch ausgedachte Lieder, mit dieser hellen, schlumpfniedlichen Stimme, der sie im Laufe der nächsten paar Jahre immer mehr entwachsen wird. Bei Mini Blondie ist es schon passiert.
Diese Teigfutterliebe haben beide (und bestimmt nicht von mir, ich kann mich nicht erinnern dass ich mir je etwas aus rohem Teig gemacht habe). Wenn neuer Brotteig angesetzt ist, kratzen die Kinder die Schüssel aus, bis auch das letzte Krümelchen raus ist. Im Moment lässt die Brotback-Mojo hier im Havelland allerdings zu wünschen übrig (also bei Uli und mir). Uns schmeckt das Brot nicht mehr so gut. Ich wette das liegt daran, dass wir schon viel zu lange nicht mehr zusammen im Sushiladen waren.

DSC_0165DSC_0167

Flattr this!

This entry was filed under: Tageskarte
 

2 Kommentare

  1. frollein anna
    Am 26. März 2014 um 21:25 Uhr veröffentlicht | Permalink

    hach, gelbe wolke mit ZOPF! herrlich, dein kleines großes mädchen! freuen uns sehr auf euch… und ganz viele gemeinsame teig-& gartenstunden!

  2. Am 26. März 2014 um 21:41 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Oh … bei dem ersten Foto dachte ich kurz da steht unser kleiner Mini Blondie! Wo sind die Jahre hin? hach…

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!