Herbstkleid

label

Das Licht verändert sich diese Tage und die Dämmerung kommt früher. Wenn wir eigentlich noch eine Runde durchs Dorf spazieren wollen, ist die Sonne schon auf dem Heimweg. Ich denke an Laterne gehen. Weiße Wölkchen, die wir bald hauchen. In der Hofeinfahrt des Bauern prangen die ersten Kürbisse, bald werden sie bis vor an die Straße gestapelt liegen. Die Kastanien in ihren Igelhüllen schwingen an den Ästen, probieren aus, ob sie genug Gewicht haben für ihre Niederkunft. Am Morgen holt die Sonne unseren Garten später aus dem Schatten.
Kaffiknopf braucht ein Herbstkleid. Das ist das dritte Labelband, das ich austeste. Es gefällt mir ganz gut … mal sehen, ob es im Frühjahr immer noch so ist. Erstmal kramen wir unsere Mützen, Pulswärmer und Strickjacken hervor. Kochen große Teekannen. Warten auf Marzipankartoffeln. (Und Lebkuchen, pssst!)
Worauf freut ihr euch jetzt am allermeisten?

Flattr this!

This entry was filed under: Herbstklopfen, Kaffiknopf
 

9 Kommentare

  1. Am 2. September 2010 um 08:33 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Jetzt gerade? Auf Kaffee mit Dir und große Kuchenstücke!
    Liebste Grüße aus Schweden, hier schleicht der Herbst schon ums rote Häuschen

  2. Am 2. September 2010 um 11:43 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich freue mich gerade am meisten über die ersten Spekulatius des Jahres, die mir die liebe Bonni am Dienstag (entgegen all ihren Überzeugungen!) mitgebracht hat! Und auf eine heiß ersehnte ebay-Lieferung!
    Ansonsten hoffe ich, dass du mir in diesem Jahr einen großen Kürbis vom Dorf für meine Wohnungstür mitbringst! Vielleicht schaffen wir es ja auch mal wieder zum Kürbisfest in Schöneberg?
    Warst du denn nun bei Pippi Langstrumpf???

  3. Am 2. September 2010 um 11:45 Uhr veröffentlicht | Permalink

    PS: Sehr schön, deine neuen Labels! Ich wünschte, ich würde auch so schnell stricken, dass ich so oft Label-Nachschub bestellen müsste :)

  4. Stephanie
    Am 2. September 2010 um 13:54 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich wollte Dir immer schon mal sagen, dass ich Deine Art zu schreiben sehr mag. Das ist schon fast poetisch. Und worauf ich mich freue: Auf einen hoffentlich sommerlichen Herbt und wenn es doch kälter werden sollte, auf Lesen mit Tee, dicken Socken und Schokoladenkeksen.
    Viele Grüße Stephanie

  5. auch der herbst hat was
    Am 2. September 2010 um 17:01 Uhr veröffentlicht | Permalink

    ich freue mich auf den schal von muckla :), auf kürbiskuchen mit walnusstückchen, auf morgennebel und abendkälte und meinen geburtstag!

  6. Am 2. September 2010 um 18:09 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Oh, schicke Labels. Aber die in rot waren ja auch sehr schön! :)
    Meine sind just ausgegangen, bevor die neuen fertig sind *grmpf* und die brauchen doch immer so lange….

  7. Am 2. September 2010 um 19:38 Uhr veröffentlicht | Permalink

    du weisst schon ;-)

  8. connilynn
    Am 3. September 2010 um 18:02 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Ich freue mich auf meinen Geburtstag (der leider dieses Jahr nicht auf den Herbstanfang fällt)….auf Ostseespaziergänge im Wintermantel!!!

  9. Am 3. September 2010 um 20:47 Uhr veröffentlicht | Permalink

    oh, die sehen schön aus die labels. bin schon gespannt auf das erste produkt mit dem neuen label dran. was machen die vorbereitungen für hamburg?
    ich freu mich am meisten auf goldene oktoberluft und laterne laufen!

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!