Herbstklopfen

Herbstlichtfarben

24. Oktober 2010

cupcakes

Gelb und Ahorn bleiben nicht mehr viel Zeit … den Cupcakes blieb auch nur kurze Frist. Schon viel von ihnen gehört, war an diesem Wochenende endlich die Gelegenheit, sie zu kosten: Cupcakes aus dem Cupcakes in Friedrichshain! Yumm!
In zehn Jahren Berlinzeit ist der Friedrichshain bei mir irgendwie immer unter den Tisch gefallen, ganz zu unrecht. Da steht ein Novemberbummel ins Haus, würde ich sagen. Dank Frollein Anna Besuch haben wir schon mal die gemütlich-geräumige und uhustoffreiche KNILCHBAR ausprobiert. Ein Spielzimmer für Mamas und Minis mit unverschämt leckeren Torten, genähten Herzerfreuern überall und soooo leckeren Buttermilchwaffeln, dass Mini Blondie mit dem Essen gar nicht mehr aufhören konnte.

knilchbar
(Leider hatte ich meine Nikon nicht dabei, so ein Mist.)

Der Rest vom Wochenende ist mit diesem schnellen Herbstwind schon (fast) von der Bühne geweht. Durch die Stadt gestolpert auf das Abschiedskonzert von Virginia Jetzt! und den Termin für ein rauschendes Fest 2011 im Kalender eingetragen. Viele Kilometer mit dem Auto geschrubbt und nicht genug unter freiem Himmel spaziert. Mini Blondie ist empört: Der Mond hat die Sonne kaputt geschienen!
Sonntagmorgen vor der Sonne aufgestanden. Yardglück aus Übersee noch vor dem Kaffee in der Waschmaschine gehabt. Klagelieder und Pfannkuchentorte. Nähen, nähen, nähen und hoffen, nächster Sonntag wird gut. Die Käferschafe bekommen Sommersprossen, auch wenn die Herbstsonne dafür beschummelt werden muss.

morgenlicht

Only registered users can comment.

  1. Die Cupcakes sehen ja so lecker aus. Dem Lädchen sollte ich auch mal einen Besuch abstatten und mich durch die kleinen Leckerein naschen :) :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.