1. Advent

1. Advent

Advent ist im Dezember … naja, fast. Gestern haben wir die erste Kerze angezündet. Der Kranz duftet nach Tannengrün, und aus der Mitte raus nach Lebkuchen. Das Haus hat Mini Blondie mit einer kleinen Freundin für mich gebaut. Ich gehe so gern daran vorbei, weil es so gut riecht.
Wir haben uns vom Thanksgiving Fest ausgeschlafen (in Etappen), die Reste verschmaust, im Mucklahaus weitergemalert und Weihnachtslichter beguckt. Das habe ich schon als Kind geliebt: Mit der Familie durch unsere Kleinstadt spazieren gehen und die Schaufensterdekorationen für Weihnachten anschauen. Auf dem Weg zu Muckla sind die Häuser und Gärten so übervoll, fast verzweifelt geschmückt – da haben glaube ich viele Menschen viel, viel Sehnsucht nach Licht.
Mini Blondie will uns morgen auch schmücken, hat sie gesagt. Mit Eiskugeln. Meine Sorge, dass könnte zu kalt werden, hat sie mühelos ausgeräumt: Wir stecken die Waffeln in die Ohren, und die Kugeln hängen raus.
Ich wünsche euch, einen zauberhaften ersten Advent gehabt zu haben.
Später endlich auch Bilder von unserem TURKEY. Keine Sorge, er ist nicht mehr im Ofen drin. Hehe.

Flattr this!

This entry was filed under: Advent
 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!