Mitte Februar :: In der Warteschleife

DSC_8484

Ein bisschen Nähen und Sonne und Mond gehen gleichzeitig für mich auf. Mein Tagebuchkalender hat eine Hülle bekommen. Davor habe ich mich lange gedrückt, weil Buchhüllen bei mir immer etwas ungenau werden.
Die Nähmaschine steht erstmal unten in der warmen Stube, hoffnungsvoll. Die roten Tulpen recken sich, Kuchenvorräte der letzten Wochen sind aufgebraucht und wir haben unbändige Lust zu backen. Wir kommen nur noch nicht zum Teig kneten, weil wir so viel für Gelbe Wolke klatschen, die Laufen übt wie verrückt.
Derweil liegt der Fortschritt für unser Internet+Telefon unterm Schneechen im Eis. Gut, dass ich für mein Tagebuch nicht online gehen muss und alles aufschreiben kann.

Flattr this!

This entry was filed under: Nähwut
 

2 Kommentare

  1. Heidemarie Alburg
    Am 14. Februar 2012 um 14:58 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hallo,meine Süsse,wie ist das werte Befinden(rein Schnitttechnisch)
    Liebe Grüsse
    Heidi

  2. Am 14. Februar 2012 um 20:57 Uhr veröffentlicht | Permalink

    passend zum Thema Warteschleife: endlich mal ein paar Stoffschnipsel vom Summer Srap Swap verarbeitet: http://amberlight-label.blogspot.com/2012/02/tischset.html

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!