Stoff verstaut – staubfrei

fabric fabric

Der Stoffschrank! Voilà. Es geht mir so gut damit; alle Stoffe sind beieinander und jetzt gibts nur noch eine Kiste für die Scraps. Ich wünschte ich hätte meine Busenfreundin zum Einsortieren hiergehabt! Sie hätte sofort ein brilliantes System gefunden, nach dem ich den Schrank einräumen hätte können. So habe ich einfach versucht, nach Farben zu sortieren, aber das kommt bei den bunten Mustern nicht ganz hin. Egal, ich freu mich jedesmal wenn ich ins Nähzimmer komme und die Soffe mich selbstzufrieden angucken: An uns liegts nicht!

new pyjama pantswinter warm

Ein Winterprojekt wurde schnell noch vor dem Frühlingsanfang wahr: Eine richtig warme Pyjamahose für Mini Blondie. Der Außenstoff ist samtig, ich weiß nicht genau was es ist, vielleicht eine Art Flanell. Die Hose lässt sich auch wenden und nochmal verlängern, falls sie nächsten Winter zu klein wird.

Flattr this!

This entry was filed under: Nähwut
 

3 Kommentare

  1. Am 13. März 2012 um 19:41 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Eine tolle Hose! Und der Stoffschrank erst! So einen hätt ich auch gern!
    LG Steffi

  2. Am 13. März 2012 um 20:59 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hahaha, liegt da etwa das Gelbe-Wolke-Kostüm unterm Schreibtisch? Wird das etwa nicht mehr angezogen?

  3. uli
    Am 13. März 2012 um 22:37 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Sieht doch superschön sortiert aus. Ich hab kürzlich meinen wenig attraktiven Stoffschrank aufgeräumt und nach Solids, Florals, Stripes, Whites und Dots sortiert. Hat Spaß gemacht!

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!