Tageskarte

Ich kann das erklären!!

9. Juli 2012

pfeffernüsse

Mecklenburger Pfeffernüsse im Juli. Ich weiß! Vier Kugeln Teig, auf ein Kilogramm Mehl. Ich weiß. Aber letzten Advent sind sie nicht so gelungen und die Pottasche guckte mich alle Monate auffordernd an – well … eines Junitages war der Teig in Windeseile gemacht, kam für eine Woche zum Ruhen in den Kühlschrank und jetzt backe ich immer mal ein Blech ab. Sie schmecken nämlich immer noch nicht ganz so wie bei Oma Ingrid. Ich tüftele mit Buttermenge, Ei und Gewürzen herum – dann geht es diesmal im Dezember auch nicht schief.
Diese Pfeffernüsse sind wirklich so lecker! Jetzt brauche ich nur noch einen Bullerbü’schen Schweinchenausstecher.

Only registered users can comment.

  1. Ja ich weiss, das passt nicht zu diesem Beitrag, aber schau doch mal auf den blog fadensinn :-) So kann mans auch machen… wenn das meine Stoffhänderlin sehen würde… liebe Grüße!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.