Damson ist fertig

DSC_3350DSC_3300DSC_3286

Ich habe gespannt! Zum ersten Mal. (Es hat einfach nicht geklappt, es unauffällig an meine Muckla zu delegieren) Einhundert Nadeln, die ganze Schachtel, habe ich gebraucht. Man braucht nur etwas Ruhe, den richtigen Moment, Platz … und über Nacht hat sich Mini Blondies Schultertuch in Form getrocknet. Ich habe es im Juli bei Uli angeschlagen und mich tapfer durchgekämpft. Mein erstes Schultertuch … aber in Malabrigo Sockenwolle, nicht ganz so fritzelig wie ein Lace. Das Muster ist von der wunderbaren Ysolda, die so schöne Designs macht, ich könnte gleich X Sachen von ihr anfangen. Einige Schnitzer habe ich reingehauen. Wiedermal nicht bis zur letzten Seite gelesen und mich die ganze Zeit geärgert, wie ich denn rausfinde, wieviele Maschen ich in Reihe 72, in der das Muster beginnt, haben muss. Dann hatte ich eine ganze Stange Reihen zuviel und konnte es einfach nicht wieder so weit aufröppeln. Jetzt kommt es trotzdem hin, nur die Wolle war genau am Anfang der Borte alle. Dafür gefällt mir das unverhoffte hellgrün total gut, fast hätte es auch nicht gereicht, weil ich davon schon fast alles in meine Restedecke gestrickt hatte. Ich habe am Ende noch stückeln müssen und zwei lange Fäden, die in der Decke vernäht werden mussten, abgekürzt und ins Schultertuch gestrickt. Ich bin ein schlimmer Strickstümper.
Mal sehen, wann das Tuch bei Mini Blondie kickt. Sie nutzt jede Gelegenheit, um alle wärmenden Extraschichten loszuwerden. Deswegen liegt es jetzt im immerkühlen Nähzimmer für sie bereit, wenn sie zum Malen kommt.
Als nächstes wollte ich mal das Dreieckstuch mit dem Schöppelwolle Zauberball probieren. Aber Marin for everyone kommt mir wohlmöglich dazwischen.

DSC_3351DSC_3353DSC_3358

Flattr this!

This entry was filed under: Maschen stricken
 

Ein Kommentar

  1. uli
    Am 17. Dezember 2012 um 22:49 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Came out BEAUTIFUL!!!

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!