Jokogingel, bitte zum Frühstück

zapfenerntepompom

Gestern wurde der Zapfen leer geplündert; durch die Tischfächer kichernd hin und her gereicht. Den Besuch von Schnellpanther mit Apfelbäckchenschwester hatte er noch unbeschadet überstanden.
Die Schokoplätzchen habe ich im Schokoladenladen (hehe) gekauft, die sind ihr Geld wert. Zusätzlich haben wir mindestens vier normale Packungen Jokogingel verbraucht – Alarm! Ein naschfreier Januar muss her. Das eben halb verspeiste Marzipanbrot, hm, fällt unter den Tisch.

((nicht erschrecken. ich habe umgeräumt :) ))

Flattr this!

This entry was filed under: Kroppzeug | Tagged:
 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!