Ladies Silk Stockings with Clocks

DSC_6693

Blau und Grün. Ich kann gerade nicht genug von den Beiden zusammen bekommen. Diese Socken habe ich vor drei Jahren im Schwedenurlaub angefangen, der erste Strumpf liegt lange fertig. Den zweiten habe ich genau bis zum Anfang der clocks gestrickt und seitdem liegen sie. Jetzt habe ich die Maschen wieder aufgenommen. Eine unsichtbare Linie liegt da, wo ich jetzt weitergestrickt habe. Festere, lockerere Maschen? Ich kann es gar nicht genau sagen. Fast umgehauen hat mich die Intensität der Erinnerungen, die in dem Gestrick festgehalten waren und jetzt wieder heraus kamen. Nach drei Jahren! Der Luftduft von Wanås, die Naschtüten, Johannes Laden in Växjö, das lange Schaukeln auf der Fähre …
Beim ersten Strumpf sind die clocks (da habe ich sie noch in dunkellila gestrickt) zu straff geworden und ziehen sich zusammen. Außerdem habe ich die Abnahmen während des Musters übersehen. Der erste Strumpf muss also wieder aufgeröppelt werden. Das macht mir nichts mehr aus. Die neue Farbkombination gefällt mir noch besser und ich habe die Gelegenheit gleich genutzt und ein Mäppchen genäht, in dem ich das Strickzeug unterwegs mitnehmen kann. Keep chilly and knit on in July!

DSC_6688DSC_6698

Flattr this!

This entry was filed under: Maschen stricken, Nähwut
 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!