Iced Kusmi

DSC_6996

Für die letzte Sommerschwüle mit diesen fetten, farbsatten Abendhimmeln (Habt ihr die Wolken gesehen? Und den zehnfach vergrößerten Halbmond?) mache ich mir schwarzen Eistee von Prince Wladimir Kusmi. In der Kanne lasse ich den Tee sehr lange ziehen, dann kommt er zum Kaltwerden in den Kühlschrank. Dann kommen entweder Milch, ein Teelöffel Zucker und Eiswürfel oder etwas Orangensaft, Zitronensaft und Eiswürfel dazu. Wenn ich Batti erzähle, dass diese Teemischung 1888, vor ewig langer Zeit, zur 900-Jahr-Feier von Russland kreiert wurde, bekommt er gleich noch mehr Wanderlust in das so weite Land.
Solange noch August ist, fühlen wir uns in der Mitte des Jahres.

DSC_6995

Flattr this!

This entry was filed under: Tageskarte
 

Ein Kommentar

  1. Am 19. August 2013 um 14:05 Uhr veröffentlicht | Permalink

    in deR mitte …. ja! eistee hilft.
    liebe gRüße. käthe.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!