Ich näh im Stehen; sie stopft Päckchen.

DSC_9898DSC_9889

Mamas Decke! Endlich hab ich sie unterm Nähfuss. So fest hab ich mir gewünscht, dass ich die Decke nicht mit ins Neujahr schleppe, dass Mama zu Weihnachten darin eingesnuggelt auf dem Sofa sitzen kann … Ich habe festgesteckt. Quiltfuss, der wasserlösliche Zeichenstift extra tolles Quiltgarn, alles lag bereit. Ich wollte dieses loop to loop Muster von House on Hillroad quilten, aber weil ich noch nie free motion gequiltet habe, wollte ich es vorher an einem Probestück ausprobieren … und so ging die Zeit ins Land. Und erstmal hat Uli noch im Handumdrehen eine Decke für ihre Ma genäht. Von ihrem Quiltmuster habe ich mich anstoßen lassen und kurz vor Weihnachten die Nähmaschine auf den Zuschneidetisch gestellt. Der Trick war: Im Stehen quilten. Das Deckentop sind alles Rechtecke in zwei verschiedenen Breiten und ich steppe jedes Rechteck einmal rundherum. Dabei muss ich jedes Mal die Decke einmal rundherum drehen und das geht im Stehen viel besser. Ich stecke nicht mehr fest.
Diese Woche war ich mit der Gelben Wolke ganz viel im Nähzimmer und wir waren fleißig. Ganz fertig ist die Decke noch nicht, aber fast. Ich freue mich schon aufs Binding. Und Gelbe Wolke näht mit der Spielnähmaschine emsig alle Stoffstücke, die sie von mir klauen kann (wie sie selber sagt). Nach dem Nähen knüllt sie die Stücke zusammen und stopft sie zu Päckchen unter ihren Hocker. Es sieht bei ihr aus wie in einer Hamsterhöhle im Winter. I love it.

This entry was filed under: Nähwut
 

2 Kommentare

  1. uli
    Am 10. Januar 2014 um 20:49 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Bin gespannt auf die fertige Decke … dachte erst ich hätte Lotta auf dem Bild erspäht, gelbe Wolke sieht so dunkelhaarig aus, hihi. Meine sorgfältig ausgelegten Dreiecke wurden während meiner krankheitsbedingten Abwesenheit von den Jungs durcheinandergewuschelt. Vielleicht wird nächste Woche zusammengenäht …

  2. Gaby 09
    Am 15. Januar 2014 um 19:05 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Diese Decke werde ich in Ehren halten, das steht fest. So ein wundervolles Werk ist doch unbezahlbar! Ich freue mich schon sehr darauf, aber ganz in Ruhe. Du weißt doch: „Gut Ding braucht Weile!“ Als du so alt warst wie Gelbe Wolke, hätte ich nie daran gedacht, dass du einmal solche Nähwut gekoppelt an eine Riesenportion Nähspaß entwickeln würdest. Toll, echt toll ……..