Maifeste

amish wedding cake

Maianfang ist in unserer Familie jedes Jahr ein Rausch an Festen. Meine Schwestern haben ganz dicht nacheinander Geburtstag, (fast wäre es meiner Ma also wie mir ergangen mit einem Doppelgeburtstag) dann folgen ein paar Freunde, dann Oma Ingrid. Ich bin so froh, dass dies die Zeit der ersten Rhabarberkuchen, Erdbeertorten und Maiglöckchen ist. Oder wie Frau Lehmann sagt: Maiglückchen. Das ist noch besser.
Meine Muckla soll schon 30 sein, wann sind die Jahre vergangen!? Wir haben ihr alle zusammen eine Nespresso geschenkt und jetzt können wir bald mit Lieblingskapseln Mühle spielen. (Wer spielt eigentlich noch Mühle!? Das habe ich als Kind pausenlos spielen können.)

DSC_9531DSC_9546
mother´s day

Am Muttertag haben meine beiden Schwestern zusammen noch ein köstliches Fest gegeben und extra für alle Mamas diese Cupcakes gebacken. Manchmal fühlen sie sich noch fremd an, eine Schuhnummer zu groß, diese neuen Feste, bei denen bald mehr Kinder als Erwachsene durchs Haus wuseln, sich die größten Tortenstücke schnappen und dann nur ein paar Bissen davon schaffen, diese Feste mit umgekippten Saftbechern, zerdrücktem Kartoffel-Möhrenbrei zwischen Hähnchenmuffins, Bärlauchbutter, Carrot Cake und Stachelbeersahnekuchen und kurz vor sechs: maximaler Quengelpegel und dann leert sich das Haus. Ach schön wars!
Ich hoffe ihr hattet auch so einen festlichen Muttertag! Ich hoffe, ihr hattet ein Stündchen mehr Schlaf, Frühstück im Bett, einen dicken Wiesenblumenstrauß, Kaffee refill den ganzen Tag, zwei ungestörte Stündchen … im Nähzimmer, einen Liebesbrief mit Lippenstiftkuss und alles andere, was ihr für eine kräftige Atempause vom schönsten und anstrengendsten Job der Welt gebraucht habt. Mamas da draußen, Kinn vorgestreckt, Blume ins Haar und nicht vergessen, (auch wenn die Kinder das erst in 20 Jahren sehen): ihr seid echte Alltagsheldinnen!

This entry was filed under: Familie
 

2 Kommentare

  1. Sonja
    Am 16. Mai 2012 um 11:57 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hach ja, die Feste! Schön siehts aus bei Euch :-)
    Bei uns gibts morgen aus aktuellem Anlass ein vom Betroffenen bestelltes Wackelzahnfest. Mit vielen Verwandten und noch mehr Kindern, yessss
    Liebe Maigrüße von Sonja

  2. Am 16. Mai 2012 um 21:21 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Hihi, das hast du aber schön eingefangen! Was für ein Glück, dass zu meinem Geburtstag immer pünktlich der Flieder erblüht ;)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!