Im Trudelflug

nadelmaßdie dänischen zehner

Ich habe so schöne Geschenke bekommen. (Im November!) Franzi hat mir ein Nadelmaß gemacht, in das bin ich ganz vernarrt. Gut, dass es bis Stärke 10 geht, damit meine dänischen single points durchpassen. Das Pie-Buch von Uli ist ein Augenschmaus beim Durchblättern und ich denke, da finde ich das richtige Rezept für Papas Geburtstagskuchen. Den Verlag Jacoby & Stuart hat Mama entdeckt, neben dem Korea-Kochbuch gibt es noch viele andere (Koch)bücher, alle so schön gezeichnet. Den Buckelwal, das hat manchen verwundert, habe ich mir schon so lange gewünscht. Ich glaube, nur Juju konnte das verstehen.
Mit am Schönsten war Frau Lehmanns Konfettiregen, und dass es bis jetzt fast jeden Dezembertag geschneit hat. Wir trudeln … durch den Advent. Das geht ein bisschen langsamer als Gleitflug. Es ist vielleicht ganz gut, dass wir alle vier dick erkältet sind. So müssen wir langsam machen. Weil heute die Laune vom vielen Drinnenhocken so tief hing, haben wir uns ganz doll eingepackt und sind über den Holländischen Weihnachtsmarkt gestapft. Es war sehr eng und trotzdem schön. Nach der Dämmerung fing es an zu schneien. Hurra.

before my year of piesmittags koreanisch

buckelwalbuckelwalbuckelwal

Flattr this!

This entry was filed under: Kroppzeug | Tagged: ,
 

Ein Kommentar

  1. silentio
    Am 9. Dezember 2012 um 02:53 Uhr veröffentlicht | Permalink

    BUGGEWAAAL!

Ein Trackback

  • Von Mama war da « Kaffiknopf am 19. April 2013 um 10:17 Uhr veröffentlicht

    […] Rübe, die hatte die Größe einer kleinen Melone. Und aus dem Kochbuch A year of pies gabs eineTarte mit Aprikosen. Das Tolle am Pieteig ist, dass man immer die doppelte Menge macht und dann eine Kugel im […]

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!