Mama war da

beets

Wenn Mama, die zweitgrösste Kartoffelliebhaberin da ist, wird Neues geschmaust. Diesmal hab ich ihr unser Vegi-Sushi gemacht. Sie war schnell satt, hehe. Mir war aber auch der Reis etwas verkocht. Wir unternehmen noch einen zweiten Versuch, beim Fachmann in der Ahornstraße. Das Blech Rote Beete war voll von einer einzigen Rübe, die hatte die Größe einer kleinen Melone. Und aus dem Kochbuch A year of pies gabs eine Tarte mit Aprikosen. Das Tolle am Pieteig ist, dass man immer die doppelte Menge macht und dann eine Kugel im Kühlschrank übrig hat, zum Nachschub backen. Oh, wenn es erst wieder frische Blaubeeren gibt.

sushi for mamasushi for mamasushi for mama

tartefrom a year of pies

Flattr this!

This entry was filed under: Tageskarte | Tagged: ,
 

2 Kommentare

  1. Pilli
    Am 20. April 2013 um 21:18 Uhr veröffentlicht | Permalink

    ach was gäbe ich jetzt für diesen pie… mit haselnüssen, köstlich! und du bist schuld das ich nun ein nähwochenende im herbst/winter plane, aber es könnte wohl schlimmeres geben, hm? bis dahin stecken wir unsere nasen aber lieber noch in kleine duftene veilchen (heute unter dem apfelbaum entdeckt). sei lieb gegrüsst!

  2. Kaffiknopf
    Am 22. April 2013 um 13:08 Uhr veröffentlicht | Permalink

    schööön, ein nähwochenende für dich! wo machst dus? genaugenommen sind das mandeln auf dem pie. im originalrezept gehört noch etwas zerstoßener Koriander dazu, das hab ich mich aber nicht getraut ;) wenn du mal in der gegend bist, können wir zusammen pie essen. hehe.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Willkommen!

    DSC_7835

    Hier schreibt Mirjam Nietz. Ich lebe mit meinem Mann und drei Kindern auf dem Brandenburger Land - einen Fuß breit in Berlin, ständigem Nordweh im Bauch und einer Hand an der heißen Kaffitasse.
    Schön dass du dir Zeit nimmst!